Veranstaltungen

„Der kleine Rabe Socke“ zu Besuch bei der Bücherei Schönau

Auf Einladung der Pfarr- und Gemeindebücherei Schönau kam am Sonntag, den 12. November 2017, der kleine Rabe Socke – vom Puppentheater Sonnenschein aus Frontenhausen – in die Aula der Grundschule.

MINOLTA DIGITAL CAMERA

Dort hatten sich pünktlich um 14.00 Uhr weit über 100 Besucher eingefunden, um zu sehen, was der kleine Rabe und seine Freunde so alles anstellen.

 

 

MINOLTA DIGITAL CAMERA

Der erste Akt war für den kleinen Raben besonders „lehrreich“, denn teilen, bitte und danke, dass er nicht alles haben konnte was den anderen gehörte und auch ehrlich zu sein, musste er erst einmal lernen. Da waren dann die kleinen Zuschauer schon eine große Hilfe, denn ihnen ging bzw. geht es ja ebenso.

Im zweiten und dritten Akt kam dann ein kleiner Ausblick auf den kommenden Advent und die Weihnachtszeit. Der kleine Rabe musste schon sehr darum bangen, ob er vom Nikolaus Geschenke bekam oder nicht. Denn das Bravsein gehörte nicht gerade zu seinen Stärken. Nachdem er von den anderen die Nikolausstiefel „ausgeborgt“ hatte und nur er vom Nikolaus was bekam, wollte er wenigstens mit ihnen teilen. Ob er das dann auch wirklich gemacht hatte?

MINOLTA DIGITAL CAMERA

Am Ende bekamen der kleine Rabe, das Schaf, der Bär und der Hase auf alle Fälle einen riesengroßen Applaus von dem begeisterten Publikum und alle sangen „O Tannenbaum“. Wie bei Pippi im Februar, durften dann wieder die Kleinen nach vorne kommen und dem Raben „den Flügel“ schütteln. Der Ansturm war sehr groß.

Anschließend hatte das Büchereiteam ein großes Kuchenbuffet vorbereitet, um den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen gemütlich ausklingen zu lassen.

Das gesamte Büchereiteam bedankt sich bei allen Besuchern recht herzlich für zahlreiche Interesse an der Veranstaltung und die großzügigen Spenden von über 300 Euro, die natürlich nach Abzug der Kosten für Theater und Verpflegung, wieder zum Erwerb neuer Bücher genutzt werden.

Auch den fleißigen Helfern beim Auf- und Abbauen der Biertische und – bänke, sowie den Stühlen, dem Spüldienst und den Putzfeen, die dafür sorgten, dass die Aula für den nächsten Schultag wieder blitzt und blinkt, sei auf diesem Wege ein herzliches „Vergelt‘s Gott“ gesagt.


Tag der offenen Tür und Kartoffelfest
07. Oktober 2017

Am 07. Oktober diesen Jahres war es endlich wieder soweit, die neuen Bücher wurden präsentiert. Nebenbei hatte sich das gesamte Büchereiteam für das leibliche Wohl ein Kartoffelfest ausgedacht. Kulinarische „Schmankerl“ wie z. B. Kartoffelsuppe, -spalten und Folienkartoffeln mit selbstgemachtem Quark und Kartoffelgratin waren die Hauptgerichte und zu Kaffee und Kuchen gab es u.a. Kartoffellebkuchen und eine richtige Kartoffeltorte (die Rezepte zu den verschiedenen Gerichten konnte man sich gleich mitnehmen).

Für die jüngsten Besucher gab es die Möglichkeit mit Kartoffeldruck Kunstwerke entstehen zu lassen.

Neben Pfarrer Joseph kam auch die Kindergartenleiterin Sonja Lindhuber, beide Kuratoriumsmitglieder, in der Bücherei vorbei und ließen es sich nicht nehmen, sich über die neuesten Buchtrends zu informieren. Sogar die ehemalige Kartoffelkönigin Frau Maria Reiter ehrte uns mit ihrem Besuch, zusammen mit ihrem Ehemann und weiteren treuen Lesern der Bücherei Schönau.

Nach einem genussvollen Nachmittag mit viel Zeit zum Miteinander Reden verließen die Letzten gegen 17.00 Uhr die Bücherei mit dem Wissen – gerade für die kommende Zeit – genügend neuen und interessanten Lesestoff in der Bücherei vorfinden zu können. Die Präsentation ist noch bis zu den Allerheiligenferien zu den Öffnungszeiten der Bücherei zugänglich.

Das Büchereiteam bedankt sich recht herzlich für euren Besuch und für die Spenden in Höhe von 150 €, die selbstverständlich wieder für den Erwerb weiterer Bücher verwendet werden.


    Ferienprogramm der Bücherei am 07.08.2017:

Am Montag, den 07. August fand unser diesjähriges Ferienprogramm statt – unter dem Motto:

Die etwas andere Vogelhochzeit

Mit Enthusiasmus und viel Euphorie stürzten sich die fünf Interessenten  auf die benötigten Stabfiguren und malten diese innerhalb kürzester Zeit wunderschön an, lernten noch – fast nebenbei – ihren Text,

stärkten sich bei einer kleinen Brotzeit und spielten dann das Stück souverän den aufmerksamen Eltern vor.

 

 

Die Idee zu dieser kurzweiligen Veranstaltung hatte wieder Frau Nora Schindler, die Expertin der Bücherei was Kreativität anbelangt. Sie hatte die Stabfiguren schon zuhause soweit vorbereitet, dass die Kinder sich voll und ganz auf die Vervollständigung der Figuren durch Farbe konzentrieren konnten und auch für das Erlernen des Textes genügend Zeit blieb.

Frau Schindler hatte sich sogar neue Strophen des altbekannten Kinderliedes ausgedacht, passend zu den liebevoll gestalteten Figuren der beteiligten Akteure.  Die Begeisterung derselben sprang dann auch bei der Darbietung auf die Zuschauer über.

Das Büchereiteam bedankt sich recht herzlich bei den Teilnehmern und dem Publikum und freut sich schon auf das Ferienprogramm – im 50.ten Jubiläumsjahr – 2018.


Aktion „Bibfit“-
der Bibliotheksführerschein für Kindergartenkinder
in Schönau
Feier am 21.07.2017

 

Ein weiteres Mal veranstaltete die Gemeindebücherei in Kooperation mit dem Kath. Kindergarten St. Stephanus mit den beiden Leiterinnen Almut Bachmann und Sonja Lindhuber die Aktion „Ich bin bibfit – der Bibliotheksführerschein für Vorschulkinder des Kindergartens.

Bei den vier Treffen, die jedes Mal mit dem Lied: „Viele, bunte Bücher…“ begannen und auch endeten, lernten die Kinder alles, was sie zur Benutzung einer Bücherei benötigen. Somit sind sie gut gerüstet, um dann ab Herbst als Erstklässler regelmäßig mit ihrer Lehrerin die Bücherei zu besuchen.

Nach einer Lesung aus dem Buch „Der Ernst des Lebens“, malten die Kinder ihre Eindrücke. Bei einem Memory-Spiel mit Sachkinderbüchern lernten sie u.a. über Tiere sehr viel Neues. Die Kinder durften sich natürlich jedes Mal ein Buch ausleihen, das sie im eigenen Büchereirucksack mit nach Hause nehmen konnten.
Beim vierten und letzten Treffen wurde u.a. ein kleines Quiz zur Bücherei durchgeführt, wobei die Kinder ihr erworbenes Wissens unter Beweis stellen konnten.

Am Freitag, 21. Juli wurde dann, im Rahmen einer kleinen Feier mit den Eltern, den Schulanfängern der „Bücherei-Führerschein“ überreicht. Stolz zeigten die neugebackenen Büchereiexperten ihren Eltern die Bücherei. Zum Dank hatten die Kinder den zweiten Band der „Hummel Bommel“ für die Bücherei dabei, in der sich jedes Kind mit einem Fingerabdruck verewigt hatte.
Für die kommenden Ferien wurden noch fleißig Bücher ausgeliehen. Frau Lindhuber und Frau Bachmann freuen sich schon auf das nächste Mal, wenn es wieder heißt „Ich bin bibfit“.


Pippi Langstrumpf – Aufführung in der Aula der Grundschule Schönau

Sonntag der 05. Februar 2017 – 14:30 Uhr – Aula der Grundschule Schönau:
Das Puppentheater Sonnenschein aus Frontenhausen entführt das Publikum mit seinem Stück „Pippi Langstrumpf“ in die Villa Kunterbunt.
_77V2011
Dort erhielten die überaus zahlreich erschienenen Gäste einen Einblick in den Alltag von Pippi und ihren Freunden: dem kleinen Onkel, Herrn Nilson, Tommi und Annika.

_77V2022Als dann noch der Räuber Donner-Karlson Pippis Goldkiste stehlen wollte, fieberten besonders die Kleinen im Publikum mit. Ob Pippi es schaffen würde, diesen von seinem Vorhaben abzuhalten? Mit der großartigen Unterstützung und Aufmerksamkeit der „Kleinen“ konnte Pippi schließlich den Räuber in die Flucht schlagen.

Groß war Pippis Freude, als sie nach fast einem Jahr ihren Papa – Kapitän _77V2047Langstrumpf – wiedersah. Um so schwerer fiel ihr die Entscheidung, ob sie mit ihm in See stechen sollte oder nicht. Doch Pippi wäre nicht Pippi, wenn sie sich nicht für ihre Freunde entscheiden würde.

_MG_5433Nach ca. 60 Minuten, die wie im Flug vergingen, durften die Mutigen unter den jungen Zuschauern nach vorne kommen und Pippi sogar die Hand schütteln.

Die liebevoll gearbeiteten Handpuppen und die farbenfrohen und mit zahlreichen Details geschmückten Bühnenbilder beeindruckten Alt und Jung.

Das vielfältige Angebot an Kaffee und Kuchen, das die Pfarr- und Gemeindebücherei Schönau als Veranstalter vorbereitet hatte, fand sowohl in den Pausen des Stücks als auch danach großen Anklang.
Die reichlichen Spenden für Kaffee und Kuchen werden natürlich zum Erwerb neuer Bücher verwendet. Ein herzliches „Vergelts Gott“ den großzügigen Spendern.

Das Büchereiteam bedankt sich bei allen Gästen und vor allem bei Herrn Scheuer vom Puppentheater „Sonnenschein“ für einen sehr kurzweiligen Nachmittag und freut sich schon aufs nächste Mal.


 19.12.2016 ab 11.00 Uhr
Flohmarkt für die Grundschüler, deren Eltern und Großeltern

Wer an diesem Montag nach der Vorstellung von Herrn Göth noch Lust und Zeit hat, kann gerne in den Gängen zur Büchere im Untergeschoß der Schule noch ein wenig stöbern. Mit etwas Glück findet Ihr noch genügend Lesestoff.

Viel Spaß dabei wünscht euch das Büchereiteam.


13.11.2016:
Flohmarkt in der Bücherei von 14.00 bis 17.00 Uhr

17.07.2016:
Tag der offenen Türe in der Gemeindebücherei Schönau

ganzer Beitrag…


Aktion „Bibfit“ –
der Bibliotheksführerschein für Kindergartenkinder

ganzer Beitrag…


22. April 2016:
„Zu Tisch bei Abraham“ – ein biblisches Essen in der Bücherei

ganzer Beitrag…

 


10.04.2016:
Das kleine Gespenst – Aufführung in der Aula der Grundschule Schönau

ganzer Beitrag…

 


20.11.2015:
„Prominente lesen“

Unter dem Motto „Prominente lesen“ fand am 20. November 2015 ab 15:00 der Vorlesenachmittag mit Gisela Tapp für unsere jüngeren Leser statt. Zahlreiche interessierte Kinder kamen, um sich von Gisela in die Welt der Bücher entführen zu lassen. Groß und Klein hatten einen wunderschönen Nachmittag zusammen.


22. 10. 2015
Märchenerzähler Frederik Finn in der Grundschule

ganzer Beitrag…