Aktuelle Hinweise beim Verbrennen pflanzlicher Abfälle

Aus aktuellen Anlass weisen wir darauf hin, daß auf Anordnung der Sicherheitsbehörden zum Verbrennen von pflanzlicher Abfälle (aus Landwirtschaft, Gärten, Forstbetrieb)

ab Waldbrandstufe 3

grundsätzlich keine Genehmigung mehr von der Gemeindeverwaltung erteilt wird. Maßgebend für die Beurteilung im Einzelfall ist die bisherige Witterung (z. B.  längere Trockenperiode, Wind, bisherige Niederschlagsmenge oder -häufigkeit).

Das Verbrennen ist allerdings nur zulässig außerhalb geschlossener Ortschaften und nur auf den Grundstücken, auf denen die Abfälle entstanden sind. Das Verbrennen ist nur werktags in der Zeit zwischen 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr zulässig.

Damit die Gemeinde rechtzeitig die zuständigen Feuerwehrkommandanten informieren kann ist es zwingend notwendig, das Verbrennen mindestens 1 Tag vorher anzumelden. Mitteilungen über das Verbrennen am selben Tag werden deshalb nicht mehr weitergeleitet!

Wer das Verbrennen von pflanzlichen Abfällen melden möchte, kann dies entweder per Telefon 08726/9688-0, per Email gemeinde@schoenaub.bayern.de oder per Fax 08726/9688-20 veranlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.