Tag der offenen Türe

17.07.2016:
Tag der offenen Türe in der Gemeindebücherei Schönau

Mehr als 150 neue Bücher stehen seit kurzem für die vielen jungen und älteren Leseratten in der Gemeindebücherei Schönau zum Ausleihen in den Regalen.

Es hat schon Tradition, daß das Büchereiteam um die Leiterin Almut Bachmann die Neuerscheinungen im Rahmen eines Tages der offenen Türe dem interessierten Publikum präsentiert. Am witterungsbedingt lesegeeigneten Sonntagnachmittag standen die Lese- und Bücherräume im Schulhaus in der Schulstraße in Schönau offen; über die gesamte Öffnungszeit war der Zustrom der Leser immens.

MINOLTA DIGITAL CAMERA

Hatte sich das Büchereiteam schon den Kopf zerbrochen, welche neuen Titel und Themen beschafft werden sollten, bestand ihre glänzende Auswahl der Kritik der Besucher; viele wollten sogar schon die neuen Bücher am Tag der offenen Türe mitnehmen. Aufgebaut hatte Almut Bachmann mit ihren Helferinnen Therese Asanger, Edigna Keneder, Nora Schindler und Irmengard Zurzlmeier die Sach- und Fachbücher, sowie die umfangreiche Kinderliteratur; und auch schon Bücher zur bevorstehenden Gartenarbeit.

MINOLTA DIGITAL CAMERA

Bei Kaffee- und Kuchenbuffet konnte jeder nach eigenem Belieben in den neuesten Werken und im Büchereibestand in aller Ruhe stöbern und sich schon eine Vorauswahl für die nächsten Ausleihen machen.

MINOLTA DIGITAL CAMERA

Besonders gut kam bei den Besuchern am Tag der offenen Türe an, daß Almut Bachmann ein Preisrätsel rund um ein Zitat des Deutschen Nobelpreisträgers für Literatur Hermann Hesse zusammenstellte, bei dem die Besucher aus Titelteilen der Neuerscheinungen einen Sinnspruch „puzzeln“ mussten; „süße Gaben“ waren für die Mühen des Suchens die Belohnung.

Unter den zahlreichen Besuchern waren auch Pfarrer Dr. Joseph Peedikaparambil und Bürgermeister Robert Putz.

Quelle: Michael Noder


Nächster Beitrag
Aktion „Bibfit“