Alle Beiträge von Sonja Kroiss

Bei An- und Ummeldung an Wohnungsgeberbestätigung denken!

Seit Inkrafttreten des neuen Bundesmeldegesetzes zum 01. November 2015 (wir berichteten damals im Gemeindeblatt) ist der Wohnungsgeber verpflichtet, bei der Anmeldung des Wohnsitzes mitzuwirken. Hierzu hat der Wohnungsgeber der meldepflichtigen Person den Einzug schriftlich zu bestätigen.

Wir möchten deshalb nochmals alle Schönauer Bürger, die Wohnraum zur Verfügung stellen (ob unentgeltlich oder auf Mietbasis) darauf hinweisen, möglichst bereits vor der Anmeldung eine Wohnungsgeberbestätigung auszufüllen und dem Meldepflichtigen mitzugeben, da ansonsten eine Anmeldung nicht erfolgen kann.

Das dazu notwendige Formblatt kann jederzeit bei der Gemeindeverwaltung angefordert  oder nachfolgend heruntergeladen werden.

WG-Bestätigung

Hundehaltung

In letzter Zeit mehren sich wieder die Beschwerden über eine Verunreinigung der Straßen, Wege und Plätze durch Hundekot.
Für die öffentliche Ordnung ist es schon wichtig, dass die Hinterlassenschaften des „großen Geschäfts“ ihrer Tiere von den Hundehaltern anschließend gewissenhaft in die Tüten aufgenommen und diese dann ordnungsgemäß entsorgt werden.
Um einen weiteren Beitrag für die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu leisten, hat der Gemeinderat beschlossen, dass zwei weitere Hundekot-Tütenspender und -Sammelbehälter beschafft und aufgestellt werden. Diese sind bereits bestellt und werden nach Lieferung in der Binderstraße südlich des VR -Bankgebäudes an der öffentlichen Grünfläche und am Parkplatz beim Waldfriedhof aufgestellt. Wir appelieren an alle Hundehalter, durch das gewissenhafte Aufsammeln der Hinterlassenschaften ihrer Hunde zur Reinhaltung unserer Gemeinde beizutragen.

Breitband – Bitratenanalyse

Die Gemeinde Schönau setzt sich intensiv mit dem Thema Breitbandausbau auseinander, um allen Bürgern einen schnellen Internetzugang zu ermöglichen. Von der Breitbandberatung Bayern GmbH hat die Gemeinde eine sog. Bitratenanalyse für das komplette Gebiet der Kommune erstellen lassen.  Diese erlaubt es, die Entwicklung des Breitbandausbaus für jedes Gebäude darzustellen.

hier weitere Informationen