Archiv der Kategorie: Aktuelles

Spatenstich zum Seniorenwohnprojekt

Nach langer Planungsphase konnte jetzt endlich der schon ersehnte Spatenstich für das neue Seniorenwohnprojekt in der Gemeinde Schönau ausgeführt werden. Ingenieur Thomas Rinner von der STARC-Immobilien GmbH aus Burg bei Niedernkirchen als Bauherr und Vanessa Wiehler vom Pflegedienst Wiehler & Wiehler aus Eggenfelden als späterer Betreiber luden zu diesem Termin die beauftragten Baufirmen sowie Bürgermeister Robert Putz und die Schönauer Seniorenbeauftragte Angie Fritz. Gemeinsam gaben sie mit dem ersten Spatenstich die Arbeiten zur Errichtung der ambulant betreuten Seniorenwohnanlage in der Eggenfeldener Straße, unmittelbar neben dem historischen Schloßpark gelegen frei.

Spatenstich zum Seniorenwohnprojekt weiterlesen

Neues Layout von Führungszeugnissen und Auskünften von Gewerbezentralregister

Ab dem 18. Februar 2019 hat das Führungszeugnis ein neues Aussehen. Die auffälligste Neuerung betrifft das weiße Adressfeld. Es wurde deutlich vergrößert.
Außerdem ist es übersichtlicher und mehrsprachig. So stehen die Daten zur Person jetzt einheitlich oben rechts auf der Seite, unabhängig davon, ob Eintragungen vorhanden sind oder nicht. Die Bezeichnungen der Personendaten werden künftig in deutscher, englischer und französischer Sprache aufgeführt. Enthält das Führungszeugnis keine Eintragungen wird auch diese Information dreisprachig aufgeführt.
Daneben wird auch die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister in gleicher Weise angepasst.

Flyer neues Führungszeugnis

Hundehaltung

In letzter Zeit mehren sich wieder die Beschwerden über eine Verunreinigung der Straßen, Wege und Plätze durch Hundekot.
Für die öffentliche Ordnung ist es schon wichtig, dass die Hinterlassenschaften des „großen Geschäfts“ ihrer Tiere von den Hundehaltern anschließend gewissenhaft in die Tüten aufgenommen und diese dann ordnungsgemäß entsorgt werden.
Um einen weiteren Beitrag für die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu leisten, hat der Gemeinderat beschlossen, dass zwei weitere Hundekot-Tütenspender und -Sammelbehälter beschafft und aufgestellt werden. Diese sind bereits bestellt und werden nach Lieferung in der Binderstraße südlich des VR -Bankgebäudes an der öffentlichen Grünfläche und am Parkplatz beim Waldfriedhof aufgestellt. Wir appelieren an alle Hundehalter, durch das gewissenhafte Aufsammeln der Hinterlassenschaften ihrer Hunde zur Reinhaltung unserer Gemeinde beizutragen.

Breitband – Bitratenanalyse

Die Gemeinde Schönau setzt sich intensiv mit dem Thema Breitbandausbau auseinander, um allen Bürgern einen schnellen Internetzugang zu ermöglichen. Von der Breitbandberatung Bayern GmbH hat die Gemeinde eine sog. Bitratenanalyse für das komplette Gebiet der Kommune erstellen lassen.  Diese erlaubt es, die Entwicklung des Breitbandausbaus für jedes Gebäude darzustellen.

hier weitere Informationen

 

Hinweise bei Verlust und Wiederauffinden eines Personalausweises/Reisepasses

Bei Verlust eines Personalausweises oder Reisepasses weisen wir auf folgendes hin:

  • Bitte melden Sie den Verlust unverzüglich bei uns im Rathaus! Wir werden die Meldung an die örtlich zuständige Polizeidienststelle weiterleiten, damit Ihr  Dokument in der weltweiten Interpol-Fahndung als „verloren oder gestohlen“ ausgeschrieben wird.
  • Sollten Sie Ihr verloren geglaubtes Dokument wieder auffinden, so melden Sie uns auch das bitte  unverzüglich, damit wir das „Wiederauffinden“ an die Polizeidienststelle weiterleiten können.
    Da es allerdings keine Gewährleistung dafür gibt, dass die Verlustmeldung unverzüglich oder überhaupt  aus der Interpol-Datenbank gelöscht wird, bitten wir:
  • Verwenden Sie das verlorene und wiederaufgefundene Dokument nicht weiter sondern nur den neu ausgestellten Personalausweis bzw. Reisepass!
  • Eine Gewährleistung, dass wiederaufgefundene Identitätsdokumente außerhalb der EU uneingeschränkt weiterverwendet werden können, kann nicht gegeben werden. Großbritannien und Nordirland akzeptieren in der Regel kein „Wiederauffinden“ der Dokumente, so dass es vorkommen kann, dass die Grenzpolizei solche Ausweise einzieht.

Kläranlagensanierung 2018

Bei der Bürgerversammlung der Gemeinde Schönau am 12. Oktober 2018 im Schützenhaus wurde die Sanierungsmaßnahme der Kläranlage Schönau baumäßig und auch kostenmäßig erläutert. Näheres lesen Sie bitte dazu unter der Rubrik Bürgerversammlung 2018.
Wie damals schon angekündigt erhält momentan gerade jeder Haushalt  ein Aufmaßblatt über die beitragsrelevanten Geschoß, und Grundstücksflächen. Den Aufmaßblättern liegen nochmals ausführliche Erläuterungen bei.

Der Gemeinderat hat zur angekündigten Zahlungsweise auf drei Raten jetzt folgenden Zeitplan beschlossen:

  1.  Rate  (40 % der Gesamtsumme)              April/Mai 2019
  2.  Rate  (40 % der Gesamtsumme)              Mai / Juni 2020
  3.  Rate  (20 % der Gesamtsumme)              April/Mai 2021

Am Anfang der umfangreichen Tagesordnung in der letzten Sitzung standen die Beratung und der Erlaß der Satzung zur Verteilung der Investitionskosten für die Sanierung der Kläranlage. Grundlage ist die Verpflichtung der Gemeinde, die aus dem Jahr 1973 stammende Anlage den heutigen umwelttechnischen und wasserwirtschaftlichen Anforderungen anzupassen. Dazu werden mit einem Aufwand von ca. 3,5 Millionen Euro in der neuen Kläranlage eine 2-straßige Belebungsanlage mit Plattenbelüftern und entsprechendem Zulaufpumpwerk, ein Nachklärbecken, eine Schaltwarte zur Anlagenüberwachung mit entsprechender Meß- und Regeltechnik, eine stationäre Probenahmestelle sowie ein Betriebsgebäude mit Labor und Betriebsbüro sowie für die Unterbringung der Schlammpresse und Klärschlammsammlung errichtet. Den Verbesserungsbeitrag müssen alle Eigentümer oder Erbbauberechtigten leisten, die bebaute oder bebaubare, gewerblich genutzte oder gewerblich nutzbare Grundstücke besitzen, die an die Entwässerungsanlage angeschlossen sind oder angeschlossen werden können. Der Verbesserungsbeitrag wird nach der ansetzbaren Geschoßfläche berechnet; dieser beträgt 8,12 €/m². 

Derweil machen die Bauarbeiten sehr gute Fortschritte. Die beauftragte Firma Berger ist derzeit daran, den dritten Teil des Nachklärbeckens einzuschalen sowie auch die Betonarbeiten am Belebungsbecken fertig zu stellen. Daneben wurde bereits die Baugrube für das Betriebsgebäude ausgehoben und die Gründung eingebracht.

 

Schönauer Gesundheitszentrum eröffnet

Im Beisein vieler Besucher, Gäste und Ehrengäste eröffnete Diplomingenieur Thom Setzermann in seinen Gebäuden im „Sonnendorf“ im Gewerbegebiet GE Wührfeld das Gesundheitszentrum in der Gemeinde Schönau.

Im ersten Schritt sind in der südlichen Halle  der Anlage eine Physio-Therapie-Praxis, eine Praxis für medizinische Fußpflege und eine Naturheilpraxis nach der traditionellen Chinesischen Medizin untergebracht.  Schönauer Gesundheitszentrum eröffnet weiterlesen