Archiv der Kategorie: Aktuelles

Schönauer Faschingszug am 02.03.2019

Auch in diesem Jahr veranstalten die Faschingsfreunde Schönau am Faschingssamstag, 02. März 2019 den schon traditionellen Faschingszug mit anschließender Faschingsparty.  Die Veranstaltung wird auf zwei Bereiche aufgeteilt: 1. Faschingszug und 2. Faschingsparty.

1. Faschingszug
Für den Faschingszug wird die Kreisstraße PAN 38 von Pfarrkirchen kommend von der Einmündung der Pfarrkirchener Straße in die Vilshofener Straße und bis zur Kreuzung in Bachham sowie die Staatsstraße St 2108 von Eggenfelden kommend von der Abzweigung der Straße nach Neuhofen bis zur Kreuzung in Bruck in der Zeit von 12.00 Uhr bis um 24.00 Uhr vollständig gesperrt. Der Zug wird wiederum entlang der Baron-Riederer-Straße im Gewerbegebiet Wührfeld aufgestellt.
Die Teilnehmerzahl ist –wie schon im Vorjahr- begrenzt und teilnehmen darf nur, wer sich vorher schriftlich bei den Faschingsfreunden angemeldet hat und wer eine schriftliche Teilnahmebescheinigung erhalten hat.

Hier zur Anmeldung bei den Faschingsfreunden

Die Aufstellung des Zuges erfolgt um 
12.00 Uhr

Der Zug beginnt um ca. 13.15 Uhr.  Der Zugverlauf führt unverändert zum Vorjahr vom Gewerbegebiet über die Bachhamer Straße und entlang der Eggenfeldener Straße bis zum Parkplatz beim Gasthaus Oberwirt (Pizzeria Ciao Ciao) und löst sich dort auf. Am Parkplatz endet die Zugstrecke.

Plan Zugverlauf

Auf den Wägen dürfen keine Glasflaschen, Schnapsfläschchen („Klopfer“ oder ähnliches) mitgeführt werden. Auch sollten keine Massenbonbons ausgeworfen werden. Die Lautstärke ist auf 90 db/A zu begrenzen.

2. Faschingsparty
In diesem Jahr wird erstmals die Faschingsparty auf das Gelände des Gemeindebauhofes nördlich des Rathauses in der Bachhamer Straße verlegt. Auf dem Gelände wird ein Partyzelt mit eigener Bar-Meile aufgebaut und es sind auch Essens- und Getränkestände vorhanden.
Die Faschingsparty beginnt um 14.00 Uhr und geht längstens bis um 21.30 Uhr.
Der Zugang zum Partygelände ist aus Gründen des Jugendschutzes nur Personen über 18 Jahre erlaubt.
Der Zugang zum Partygelände wird von einem gewerblichen Sicherheitsdienst überwacht; ebenfalls kontrolliert wird die Anzahl der zulässigen Besucher auf dem Gelände.

 

 

 

Hundehaltung

In letzter Zeit mehren sich wieder die Beschwerden über eine Verunreinigung der Straßen, Wege und Plätze durch Hundekot.
Für die öffentliche Ordnung ist es schon wichtig, dass die Hinterlassenschaften des „großen Geschäfts“ ihrer Tiere von den Hundehaltern anschließend gewissenhaft in die Tüten aufgenommen und diese dann ordnungsgemäß entsorgt werden.
Um einen weiteren Beitrag für die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu leisten, hat der Gemeinderat beschlossen, dass zwei weitere Hundekot-Tütenspender und -Sammelbehälter beschafft und aufgestellt werden. Diese sind bereits bestellt und werden nach Lieferung in der Binderstraße südlich des VR -Bankgebäudes an der öffentlichen Grünfläche und am Parkplatz beim Waldfriedhof aufgestellt. Wir appelieren an alle Hundehalter, durch das gewissenhafte Aufsammeln der Hinterlassenschaften ihrer Hunde zur Reinhaltung unserer Gemeinde beizutragen.

Seniorenwohnprojekt kann endlich beginnen

Schon lange besteht in der Gemeinde Schönau die Idee, den Senioren altersgerechte Wohnungen anbieten zu können. Nach langer Findungs- und Planungsphase hat der Gemeinderat das Konzept für das ambulant betreute Seniorenwohnprojekt in der Eggenfeldener Straße abgesegnet und gab somit den Startschuß für die zeitnahe Umsetzung. Die neue Wohnanlage soll voraussichtlich ab Herbst 2019 bezogen werden können.

Interessenten für die Belegung und die angebotenen Leistungen in der Wohnanlage können sich jetzt schon an Sonja und Vanessa Wiehler (Tel. 08721/12 20 7) wenden.

hier weitere Informationen

 

Breitband – Bitratenanalyse

Die Gemeinde Schönau setzt sich intensiv mit dem Thema Breitbandausbau auseinander, um allen Bürgern einen schnellen Internetzugang zu ermöglichen. Von der Breitbandberatung Bayern GmbH hat die Gemeinde eine sog. Bitratenanalyse für das komplette Gebiet der Kommune erstellen lassen.  Diese erlaubt es, die Entwicklung des Breitbandausbaus für jedes Gebäude darzustellen.

hier weitere Informationen

 

Hinweise bei Verlust und Wiederauffinden eines Personalausweises/Reisepasses

Bei Verlust eines Personalausweises oder Reisepasses weisen wir auf folgendes hin:

  • Bitte melden Sie den Verlust unverzüglich bei uns im Rathaus! Wir werden die Meldung an die örtlich zuständige Polizeidienststelle weiterleiten, damit Ihr  Dokument in der weltweiten Interpol-Fahndung als „verloren oder gestohlen“ ausgeschrieben wird.
  • Sollten Sie Ihr verloren geglaubtes Dokument wieder auffinden, so melden Sie uns auch das bitte  unverzüglich, damit wir das „Wiederauffinden“ an die Polizeidienststelle weiterleiten können.
    Da es allerdings keine Gewährleistung dafür gibt, dass die Verlustmeldung unverzüglich oder überhaupt  aus der Interpol-Datenbank gelöscht wird, bitten wir:
  • Verwenden Sie das verlorene und wiederaufgefundene Dokument nicht weiter sondern nur den neu ausgestellten Personalausweis bzw. Reisepass!
  • Eine Gewährleistung, dass wiederaufgefundene Identitätsdokumente außerhalb der EU uneingeschränkt weiterverwendet werden können, kann nicht gegeben werden. Großbritannien und Nordirland akzeptieren in der Regel kein „Wiederauffinden“ der Dokumente, so dass es vorkommen kann, dass die Grenzpolizei solche Ausweise einzieht.

Kläranlagensanierung 2018

Bei der Bürgerversammlung der Gemeinde Schönau am 12. Oktober 2018 im Schützenhaus wurde die Sanierungsmaßnahme der Kläranlage Schönau baumäßig und auch kostenmäßig erläutert. Näheres lesen Sie bitte dazu unter der Rubrik Bürgerversammlung 2018.
Wie damals schon angekündigt erhält momentan gerade jeder Haushalt  ein Aufmaßblatt über die beitragsrelevanten Geschoß, und Grundstücksflächen. Den Aufmaßblättern liegen nochmals ausführliche Erläuterungen bei.

Der Gemeinderat hat zur angekündigten Zahlungsweise auf drei Raten jetzt folgenden Zeitplan beschlossen:

  1.  Rate  (40 % der Gesamtsumme)              April/Mai 2019
  2.  Rate  (40 % der Gesamtsumme)              Mai / Juni 2020
  3.  Rate  (20 % der Gesamtsumme)              April/Mai 2021

Lt. letzter Gemeinderatssitzung schließt sich der Gemeinderat dem Vorschlag des Ingenieurbüros Richter an, bei der Sanierung der Kläranlage die Eintauchtiefe der Förderschnecke zu erhöhen, um einen störungsfreien Betrieb der Kläranlage in allen Betriebszuständen gewährleisten zu können; dies benötigt allerdings eine größere Baulänge der Pumpe. Für die geänderte Pumpenkonfiguration hat die beauftragte Firma SCHARR TEC aus Neukirchen ein Nachtragsangebot vorgelegt. Darin wird für die Verlängerung der Schneckenpumpe ein Mehrpreis von brutto 5.546,59 € kalkuliert. Im Gegenzug konnte aber eine Einsparung von ca. 15.000 € durch die geänderte Ausführung von der bisher geplanten, kunststoffverkleideten Betonrinne zu einer Edelstahlablaufrinne im Nachklärbecken erreicht werden. Beauftragt wurde der Bürgermeister, die Auswirkung einer Unebenheit an der Bodenplatte des Nachklärbeckens auf Lebensdauer und Wirkweise des Bodenräumers mit der Herstellerfirma abzuklären. Sobald es die Witterung erlaubt, sollen die Schalungsarbeiten am Belebungsbecken und am Nachklärbecken fortgeführt. Das Betonieren der Außenwände im Nachklärbecken erfolgt in drei Ausbaustufen;  der erste Abschnitt soll schon Mitte Februar erfolgen.