Alle Beiträge von Martina Sperl

Vorortberatungstermine Bezirk Niederbayern – Hilfe zur Pflege

Am 23.05.2024  sowie am 29.08.2024 finden Beratungstermine des Bezirks Niederbayern als Leistungsträger der Hilfe zur Pflege nach SGB XII in der Bahnhofstraße 19, 84347 Pfarrkirchen (Räumlichkeiten Landratsamt Rottal-Inn im Sparkassengebäude) statt. Die Vorort-Termine können, wie telefonischen Gesprächstermine im Übrigen auch, über die Terminvergabe-Hotline des Bezirks unter 0871 97512-111 (erreichbar zwischen 8:30 Uhr und 12:30 Uhr) vereinbart werden. Ebenso gibt es auf der Homepage die Möglichkeit online einen Termin zu vereinbaren –
https://www.bezirk-niederbayern.de/sozialhilfeberatung-hzp/beratungstage-vor-ort/

Bei der Beratungsstelle des Bezirk Niederbayerns erfahren Sie, welche Sozialhilfeleistungen im Rahmen der ambulanten Hilfe zur Pflege (Pflege zu Hause oder in alternativen Wohnformen) oder der stationären Hilfe zur Pflege (Pflege im Heim) zustehen. Bei dieser individuellen und vertraulichen „Erstberatung“ werden insbesondere Informationen zu folgenden Themen gegeben: Antrags- und Verwaltungsverfahren, sozialhilferechtliche Bedürftigkeit, Einsatz und Verwertung von Einkommen und Vermögen, Schenkungsrückforderungsansprüche, Elternunterhalt, etc. Gerade wenn sich in Familien die Pflegesituation so entwickelt, dass eine Heimunterbringung erforderlich wird, stellen sich oft Fragen nach der Berücksichtigung von Übergabeverträgen und möglichen Ansprüchen hieraus oder auch inwieweit Kinder oder auch Enkelkinder überprüft und ggfs. auch herangezogen werden für die Heimkosten. Auch diese Fragen können hier an den Bezirk vertraulich gestellt werden.

Hier finden Sie zusammengefasst die Leistungen, die die Beratungsstelle anbietet, den Kontakt und die Online-Terminvereinbarung: https://www.bezirk-niederbayern.de/sozialhilfeberatung-hzp/

Unter https://www.bezirk-niederbayern.de/soziales/publikationen-soziales/ finden Sie die Broschüren Hilfe in Alten- und Pflegeheimen/Hilfe zur ambulanten Pflege.

Fragen zum Angebot der Beratung bitte direkt an den Bezirk.

Wir würden uns freuen, wenn Betroffenen in einer ohnehin schwierigen Situation durch dieses Angebot etwas geholfen werden kann. Auch sind wir dankbar, dass der Bezirk bereit ist die Beratung auch vor Ort anzubieten und somit kürzere Anfahrtswege möglich sind. Sofern diese Termine gut genutzt werden, werden wir uns beim Bezirk auch künftig um Vorortberatungstermine bemühen.

Aktuelle Informationen zum Pass- und Personalausweiswesen

Antworten zu häufig gestellten Fragen (FAQ)